Nimm’ den Regen mit, ich brauche ihn nicht mehr

Nimm’ den Regen mit, ich brauche ihn nicht mehr Shooting Bild I

Kaum war er da, ist er auch schon wieder weg und gemeint ist der Sommer, der sich in unseren Breitengraden schon wieder dem Ende neigt und das Schlimmste, ja Fatalste ist eigentlich, dass ich immer, wenn ich durch mein oder unser Instagram-Profil scrolle, das Gefühl habe, dass überall besseres Wetter herrscht als hier, aber keine Sorge, ich will hier nicht endlos übers Wetter schwadronieren, schließlich hat dazu die liebe Joana von Odernichtoderdoch schon eine hieb- und stichfeste Smalltalk-Theorie abgefasst, der ich mich vorbehaltlos anschließen kann. Dennoch dient das Wetter ja als Aufhänger für diesen Artikel und worauf ich eigentlich hinauswollte ist, dass man dafür umso dankbarer für jeden Sonnenstrahl wird und so hat es uns auch am Samstag vor die Tür getrieben, eigentlich, um durch die Essener Innenstadt zu flanieren, doch nicht, ohne zuvor im Park zu pausieren und die Bilder für den Haarigen Montag zu shooten, die ihr vorgestern schon bewundern durftet.

Dabei ist dann auch noch ewigen Zeiten mal wieder einer meiner Looks abgelichtet worden, den ich euch heute kurz präsentieren wollte, auch wenn er doch recht schlicht daherkommt, allerdings auch genau richtig war für einen ausgedehnten Spaziergang nebst Shoppingtour. Warum ich den Look so liebe ist simpel, denn sowohl Schuhe als auch Sweatshirt passen nicht nur perfekt zueinander, sondern stammen zudem aus dem letzten Zalando-Haul meinerseits und sind folglich neu im Schrank.

Haul ist diesmal auch gar nicht zu hoch gegriffen, denn ich habe mich für mehrere hundert Euro einmal richtig schön ausstaffiert; mehrere T-Shirts, besagtes Sweatshirt, ein neues Sakko, neue Jeans und mehrere Paar Schuhe – selten so erfolgreich gewesen und selten in so kurzer Zeit so viel Geld verprasst, aber immerhin alles noch im Sale abgegriffen, doch dazu sicherlich später noch einmal mehr.

Auf alle Fälle fühle ich mich sichtlich wohl in den neuen Klamotten und mir graut es schon davor, wenn es jetzt längerfristig kälter wird und ich mich wieder in unförmige, viel zu warme Jacken zwängen muss, die ich, sobald ich einen Raum betrete, mir entnervt vom Körper zerren muss, um nicht vor Hitze zu vergehen. Wer hat Tipps für mich was sinnvolles Herbst-Outfit angeht? Über Anregungen und Ideen freue ich mich sehr und entlasse euch jetzt erst einmal wieder in den fortschreitenden Abend.

ps für die Lookbooker unter euch: Ich würde mich freuen wenn ihr mal bei mir vorbeischaut, denn noch folge ich dort eher wenigen Personen und bin dankbar für neue Profile, die es zu erkunden gilt.

Nimm’ den Regen mit, ich brauche ihn nicht mehr Shooting Bild

Nimm’ den Regen mit, ich brauche ihn nicht mehr Shooting Bild

Nimm’ den Regen mit, ich brauche ihn nicht mehr Shooting Bild Nimm’ den Regen mit, ich brauche ihn nicht mehr Shooting Bild

Nimm’ den Regen mit, ich brauche ihn nicht mehr Shooting Bild

Nimm’ den Regen mit, ich brauche ihn nicht mehr Shooting Bild
Outfit: Sweatshirt: Jack and Jones; Jeans: Scotch & Soda; Kette und Sonnenbrille: Fossil; Armbanduhr: Diesel; Schuhe: Zign

Wulf

Film- & Literatur-Aficionado, Serienfanatiker, Java Junkie, Wordpress-Enthusiast, Blogger.

One Comment

Kommentar verfassen