Meine neue Haarfarbe

Hallo ihr Lieben,

heute wollte ich euch kurz meine neue Haarfarbe vorstellen. Bis ich zum Friseur ging, habe ich mich bei allen möglichen Menschen zuvor rückversichert, dass es eine gute Idee ist und mir die Farbe bestimmt gut stehen wird. Gedanken, welche ich früher so nicht gehabt habe, aber heute, wo man tagtäglich auf der Arbeit Kundenkontakt hat, ist eine schöne Haarfarbe, die zu einem passt, doch viel wichtiger als vielleicht noch vor 8 oder 10 Jahren.

zurück zum roten Haar

Dabei haben rote Haare und ich schon eine sehr lange Vorgeschichte und sie beginnt vielleicht, wo ich ca. 11-12 Jahre alt war. Meine Freundinnen hatten blonde Blocksträhnen und die durfte ich nicht haben (sie waren scheußlich, aber alle hatten sie vorne im Pony…). Irgendwann erlaubte mir meine Mutter, mir die Haare mit Henna zu färben und alles nahm seinen Lauf. Eine halbe Ewigkeit lang färbte sie mir immer wieder die Haare mit der braunen Masse, die so merkwürdig roch und sich erst ganz angenehm warm auf dem Kopf anfühlte und dann beim Herauswaschen überall angetrocknet, kalt und matschig war. Wir haben sie immer mit schwarzem Tee angerührt und meine Haare nahmen die Farbe sehr gut an.

Meine damals starken Locken sahen dadurch jedoch oft so aus, als hätte ich in die Steckdose gefasst… ach ja, das waren Zeiten :-) Später durfte ich auch normale Farbe nutzen und so wurde aus rot erst violett und zeitweise mal schwarz oder blond. Dazwischen kamen noch ein paar Farbunfälle und dadurch ziemlich kaputte Haare, so dass ich heute echt vorsichtig bin und selbst wohl in den nächsten Jahren nichts mehr färben würde. Weil wer will schon mit grau/grün/schwarz schattierten Haaren auf die Arbeit gehen!? Also habe ich mich für 5 Stunden in die Hände meiner tollen Friseurin begeben und bin mit dem Ergebnis wahnsinnig zufrieden!

zurück zum roten Haar

Nun bin ich gespannt wie lange die Farbe halten wird und wie es aussehen wird, wenn der erste Ansatz durchkommt, aber ich hoffe ja sehr, dass es einfach nur noch spannender aussehen wird. So, also, das bin ich nun und ich hatte es schon in einem vorherigen Post gesagt, ich werde nun noch bewusster aufs Make-Up achten und einiges verändern müssen, denn die Haarfarbe verträgt sich leider nicht ganz so sehr mit dominantem Rosa und hellen Violett-Tönen – leider hab ich davon auch einiges im Kleiderschrank :-) . Aber okay, damit kann ich gut leben und es fordert mich nun heraus, Neues zu probieren.

Ich wünsche euch nun einen schönen Tag und bis bald

Eure Samira

zurück zum roten Haar

zurück zum roten Haar

zurück zum roten Haar

Samira

Make-Up-Junkie, Foodie, Fotosüchtig

4 Comments

Hinterlasse einen Kommentar zu Samira Antwort abbrechen