Haariger Montag – Twisty Bun Updo

Haariger Montag - twisty bun updo

Hallo ihr Lieben,

am Samstag war ich bei einem Event von Chefkoch.de. Anmelden konnten sich für das Event Foodblogger und Mitglieder von Chefkoch.de. Das Ganze fand in einem Kochatelier statt und es gab einige sehr spannende Sessions, bspw. eine zum Thema Bento-Boxen von der Simone von Leckerbox. Ich bin schon ein bisschen stolz, denn nun kann ich aus Apfelvierteln Blätter und Boote schnitzen, aus Radieschen Blumen und Mäuse und Gesichter aus Babybell – wobei die mag ich nicht wirklich, von daher werde ich das in Zukunft sicher nicht wieder machen :-) Dann wurden natürlich große Mengen Essen dargereicht wie das immer so ist, wenn Foodies zusammentreffen und es gab viel zu erzählen und auszutauschen. Also ein insgesamt sehr gelungener Tag mit vielen sehr netten Menschen. Ich finde das immer sehr spannend, wenn Menschen mit derselben Leidenschaft zusammentreffen, denn es ist immer ein sehr freundliches Miteinander, immer sehr sympathisch, herzlich und offen. Ich habe es bis jetzt noch nicht erlebt, dass ich dachte, irgendwie möchte ich mich mit einer Person nicht unterhalten oder so.

Das ist finde ich, wenn sonst große Anzahlen an Personen zusammenkommen, häufig auch anders, da denke ich doch öfter mal, dass da der ein oder andere bei ist, den ich weniger sympathisch finde. Bei den Treffen mit Foodies und Foodbloggern konnte ich dies bis jetzt nicht sagen – auch wenn es natürlich so ist, dass man sich mit dem ein oder anderen lieber unterhält, einfach weil man mehr Gemeinsamkeiten hat als gerne gut zu essen.

So, aber das nur so mal am Rande, es soll schließlich auch heute wieder um eine Frisur gehen. Es ist ja so, wenn Blogger zusammentreffen, dann ist eine Kamera meistens nicht ganz so weit und daher ist mein Outfit meist ganz gut durchdacht, um im Anschluss es möglichst zu vermeiden, auf allzu vielen Bildern doof auszusehen :-)

Ich habe nämlich leider das Talent, auf Bildern die Augen immer auf Halbmast hängen zu haben, als wäre das letzte Mal, dass ich Drogen genommen habe, nicht allzu lange her. NEIN ich nehme keine Drogen, aber es gibt eine große Menge an Bildern auf denen es so aussieht^^ schon als Kind, sieht sehr amüsant aus. Gut, da kann man nur darauf hoffen, dass der Fotograf gnädig ist und diese nicht veröffentlicht, aber zumindest kann man doof herunterhängenden Haaren vorab vorbeugen und einem schlecht sitzenden Make-Up auch :-) Also hieß es Samstag früh aufstehen und schnell frisch machen, Kaffee aufsetzen und ran an die Bürste und den Make-Up-Pinsel.

Das besonders schöne an der Frisur ist, dass sie so aussieht, als würde man dafür sehr lange brauchen, dass es sehr aufwändig ist sie zu machen, ist es aber überhaupt nicht. Also 5 Minuten und zack sitzt die Frisur und sieht toll aus – finde ich zumindest.

Da es etwas kompliziert ist, die Frisur anhand des fertigen Ergebnisses zu erklären habe ich mit dem Wulf zusammen am Sonntag die Frisur noch mal gemacht und sie in den einzelnen Schritten fotografiert, damit es für euch klarer ist wie es geht. Da es daran schon sehr klar ist brauch ich auch nicht viel zu erklären, aber starten wir mal.

Ihr braucht:

vier Haargummis, mehrere Haarspangen und Haarspray

Haariger Montag - twisty bun updo

So geht’s:

1. Haare kämmen und hinten erst einmal zu zwei Zöpfen binden. Mit dem Shirt, der Brille und den Zöpfen habe ich mich doch direkt wie ein Klischee Schulmädchen gefühlt ^^ – aber das ist ja nur der Beginn.

Haariger Montag - twisty bun updo

2. Jetzt zuerst den einen Zopf halbieren, jede Strähne eindrehen und dann beide Strähnen zusammen drehen. Wenn ihr an der Haarspitze angekommen seid, diese mit einem Haargummi fixieren. Im Anschluss den zweiten Zopf ebenfalls eindrehen und mit einem Gummi fixieren.

Haariger Montag - twisty bun updo Haariger Montag - twisty bun updo

Haariger Montag - twisty bun updo Haariger Montag - twisty bun updo

3. So, jetzt kommen wir zum „komplizierten“ Teil. Ihr legt nun erst den einen Zopf etwa in Form einer liegenden Acht um den anderen Zopf und fixiert das Ende mit einer Haarspange. Also ich habe mit dem linken Zopf begonnen und diesen über den rechten Zopf drüber geführt, dann unterhalb des rechten Zopfs zurück auf den linke Seite und dann wieder hoch zum linken Zopf und oberhalb des linken Haargummis weiter außerhalb des Gummis nach unten. Da waren dann die Haare vorbei und das passte ganz gut, denn dort konnte ich den Zopf gut fixieren. Im Anschluss mit dem anderen Zopf genauso verfahren.

Haariger Montag - twisty bun updo

4. Jetzt noch einmal schauen ob irgendwo die Zöpfe zu lose sind, diese Haarpartien dann noch mal mit einer Haarspange fixieren. Abschließend die Haare noch etwas lockern und ein paar Haarsträhnen herauszupfen – dann sieht die Frisur etwas lockerer aus – und alles mit etwas Haarspray fixieren.

Haariger Montag - twisty bun updo

So, das war es auch schon für heute. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir einen kleinen Kommentar hinterlasst, wie euch die Frisur gefällt.

Eure Samira

Haariger Montag - twisty bun updo

Samira

Make-Up-Junkie, Foodie, Fotosüchtig

Kommentar verfassen