Haariger Montag – doppelter Dutt mit Häkelblume

Hallo ihr Lieben,

die Woche hat gestern mit einem ganz schönen Gewitter geendet aber noch am Samstag war es so unglaublich heiß, dass ich dachte ich würde noch einen Sonnenbrand bekommen oder vielleicht sogar etwas braun werden (schade, ist nichts draus geworden). Aber da es so unfassbar warm war, stand für mich fest, die Haare müssen hoch gesteckt werden.

Doppelter Dutt VI

Am späten Nachmittag war ich mit drei anderen unglaublich sympatischen Bloggerinnen zu einem Bloggerevent im vegetarisch/veganen und laktosefreien Restaurant Amano Verde im Düsseldorfer Innenhafen eingeladen und das ist auch der einzige Grund warum ich mich am Samstag bei der brütenden Hitze überhaupt vor den Spiegel gestellt habe, denn sonst hätte ich mich nicht aus der kühlen dunklen Wohnung herausbewegt :-)

Die leichte Feuchtigkeit in der Luft und auf der Haut hat es mir leider nicht gegönnt, das die Haare glatt liegen, so dass sie sich immer wieder aufgestellt haben und so sieht es etwas fransig, fusselig auf dem Kopf aus, sorry dafür, ich hätte die Haare wohl vorher glätten sollen…

Das Amano Verde ist auf jeden Fall ein Restaurant, das ich euch empfehlen kann. Wir haben 4 Gänge von der allgemeinen Karte gegessen und alles war wirklich lecker, außer die veganen Garnelen aber das lag mehr daran, dass ich so authentischen Fleischersatz grundsätzlich nicht essen mag.

4 Gänge im Amano Verde

(wen das Restaurant interessiert, einfach mal auf das 4-Gänge Bild klicken, dann werdet ihr dorthin geleitet.)

Nun aber zur Frisur:

Doppelter Dutt VII

Die Haare zu Beginn einmal gründlich durchkämmen und einen Scheitel ziehen. Dabei ist es gleich, ob ihr den mittig, rechts oder links hinsetzt. Meiner ist zurzeit immer auf der rechten Seite weil es mir gerade gut gefällt, aber es macht bei der Frisur keinen Unterschied.

Als nächstes habe ich oben am Scheitel im vorderen Haarbereich eine dünne Strähne abgeteilt und diese nach unten weg geflochten und dann noch zwei weitere Strähne auf der einen und drei auf der anderen Seite geflochten, da könnt ihr euch ja überlegen, ob ihr lieber mehrere oder weniger Strähnen flechtet. Ich finde so drei vier bei mir von der Haardicke ganz schön.

Wenn ihr die Haarsträhnen runter geflochten habt, nehmt ihr die Haare hinten zusammen und teilt diese in zwei Teile auf, wie als wenn ihr euch Seitenzöpfe machen würdet. Dabei ist mir eine der geflochtenen Strähnen herausgefallen, die habe ich dann direkt mit einer Haarnadel festgesteckt. Den einen Teil der Haare macht ihr dann kurzfristig mit einer Spange oder einem Gummi leicht fest, damit ihr diese erst einmal aus dem Weg habt. Den anderen Teil könnt ihr dann Spiralförmig auf Höhe des Haaransatzes zu einem Dutt drehen und ganz locker mit einigen Haarnadeln befestigen. Mit dem anderen Teil der Haare macht ihr nun das gleiche entweder direkt neben dem ersten kleinen Dutt oder aber auch darüber, beides sieht ganz schön aus.

Jetzt könnt ihr noch einige Haarsträhnen wieder herausziehen, damit die Frisur nicht zu streng aussieht und mit etwas Haarspray fixieren. Wer mag, kann nun abschließend noch mittig zwischen die beiden Dutts eine Blumenspange setzen. Ich finde, dass passt zum Sommer ganz schön :-)

Ich hoffe ihr konntet bei meiner Erklärung mitkommen und euch gefällt die neue Frisur.

Einen schönen Wochenstart euch allen.

Eure Samira

Doppelter Dutt V
Doppelter Dutt IV
Doppelter Dutt II
Doppelter Dutt I

Samira

Make-Up-Junkie, Foodie, Fotosüchtig

Kommentar verfassen