DIY-Orangen-Lippenpflege

Hallo ihr Lieben,

wie ist das denn bei euch in der Winterzeit, habt ihr auch ständig trockene Lippen? Bei mir ist das ganz entsetzlich, ich neige ja schon grundsätzlich zu trockener Haut, aber gerade die Lippen und die Hautpartie ringsherum ist immer besonders betroffen. Wenn ich dann mal doch unbedacht einen Lippenpflegestift gekauft habe, dessen Inhaltsstoffe nicht so ganz toll waren, wurde es immer nur noch schlimmer. Jetzt habe ich vor einiger Zeit doch den ein oder anderen gefunden, welcher wenige Inhaltsstoffe hat, die meine Lippen nicht noch weiter austrocknen lassen. Nichtsdestotrotz geht es eigentlich noch besser und vor allem noch natürlicher, wenn man die Lippenpflege einfach selbst macht. Daran habe ich mich vor einiger Zeit mal versucht und bin von dem Ergebnis schwer begeistert.

Dafür braucht ihr lediglich 3-4 Zutaten und ein kleines Döschen. Wie das funktioniert werde ich euch gleich im Anschluss zeigen.

Was ich nun in den letzten Tage noch versucht habe, ist daraus einen Lippenstift zu machen, jedoch hat das leider noch nicht funktioniert, da werde ich noch mal etwas herumexperimentieren müssen, aber nun habe ich eine Lippenpflege, welche eine schöne rosa Färbung und damit einen extrem schönen Farbton hat – jedoch auf den Lippen nicht färbt – also einfach was für die Optik. Wie ihr das hinbekommt, verrate ich euch dann im Anschluss an das kleine DIY. Und damit legen wir jetzt einfach mal los würde ich sagen.

DIY–Orangen-Lippenpflege

DIY-Lippenpflege

Zutaten:

  • Jeweils 1 EL Kokosöl, Bienenwachs und Sheabutter
  • 5 Tropfen ätherisches Öl (orange)
  • mehrere kleine Döschen mit Schraubverschluss

DIY-Lippenpflege

Und so wird’s gemacht:

Das Kokosöl, das Bienenwachs und die Sheabutter gebt ihr zusammen in eine Schale und stellt diese bei 100°C Umluft in den Backofen. Sobald sich die Mischung verflüssigt hat, rührt ihr schnell das ätherische Öl ein und könnt sie direkt in die Döschen abfüllen. Dies muss recht schnell geschehen, da sonst die Mischung noch in der Schale erkaltet und klumpt – wenn dies gesehen sollte, stellt ihr die Schale einfach noch einmal in den Backofen, bis alles wieder schön flüssig ist.

Nach dem Abfüllen die Döschen verschließen und die Lippenpflege erkalten lassen. Abschließend könnt ihr noch ein kleines Etikett aufkleben und fertig ist die selbstgemachte Lippenpflege, die nicht nur die Haut wirklich gut pflegt, sondern auch noch frei von jedweden Zusätzen ist und sogar richtig lecker riecht, wie ich finde.

DIY-Lippenpflege

Tipp:

Wer keine Orange mag, kann natürlich auch ein anderes ätherisches Öl verwenden.

Und nun zur Besonderheit, wenn ihr die Lippenpflege einfärben möchtet: Dafür gebt ihr neben dem ätherischen Öl nach dem Erhitzen noch eine Messerspitze eines natürlichen Mineralpuder-Rouge hinzu. Dafür habe ich eine Messerspitze von dem Rouge Cholla von alienor in die Pflege eingerührt. Hierbei handelt es sich um ein hochpigmentiertes Mineralpuder ohne Zusatzstoffe und Füllmaterialien, so dass die Natürlichkeit und hohe Pflegekraft nicht herabgesetzt wird. Beim Einmischen musste ich die Schale allerdings noch mal erhitzen, weil während des gründlichen Unterrührens die Masse schon so weit erkaltet war, dass sich erste Klümpchen gebildet haben. Ich finde die natürliche gelbe Farbe durch den Bienenwachs sehr hübsch, aber muss gestehen, ich bin nun mal ein Mädchen, ich mag rosa :-) und es sieht noch ein bisschen hübscher in dem durchsichtigen Döschen aus, wenn der Wachs eingefärbt ist.

So einfach geht das also. Ich hoffe das Tutorial hat euch gefallen und wenn ihr es ausprobieren solltet würde ich mich freuen, wenn ihr mir ein kleines Feedback geben würdet, wie eure Erfahrungen waren und wie ihr die Lippenpflege findet.

Wenn ich die richtige Mischung für einen “Lippenstift” gefunden habe, dann erfahrt ihr das natürlich auch hier auf dem Blog ;-)

Liebe Grüße und bis bald

Eure Samira

DIY-Lippenpflege

Samira

Make-Up-Junkie, Foodie, Fotosüchtig

Kommentar verfassen