DIY – Statement-Ketten schnell und einfach verschönert

DIY - Kette graublau

Ihr Lieben, in der zweiten Augustwoche war ich krank und krank sein ist langweilig, öde und doof und so habe ich mich mit meinem Tablet im Bett vergnügt und das Internet durchstöbert. Dabei bin ich auf die wunderbare Idee gestoßen, grobgliedrige Statement-Ketten zu verschönern. Und ich liebe Statement-Ketten, in jeglicher Variante, besitzen tue ich zwar nicht so sehr viele aber die trage ich unglaublich gerne. Die Idee, eine einfache grobgliedrige Kette zu verschönern fand ich klasse und den Schmuck der Kleidung schnell und einfach anzupassen ist ja auch etwas sehr feines.

Mehr lesen

IKEA-Hack: Das Benno-Schuhregal

Schuhregal - Ikeahack

Kennt ihr das auch: Nach einem Umzug sind am Ende Möbel übrig, weil man sich was Neues gegönnt hat, weil sie von Vornherein nur als Notlösung gedacht waren oder weil sie schlichtweg in den neuen Räumlichkeiten keinen Platz finden. Und niemand hat Interesse daran, sie zu verkaufen lohnt nicht oder wäre zu aufwändig und im Keller verstauben sie nur.

Mehr lesen

Der widerspenstigen Zähmung die 2. – IKEA-DIY-Küchenaufbau Tag 20

IKEA-DIY-Küchenaufbau Tag 20

Jetzt bin ich ihn doch ganz schön lang schuldig geblieben, den zweiten Teil unsers IKEA-Küchenbauprojekts. Das liegt aber auch schlicht daran, dass von den ersten vielversprechenden Schritten, die wir getan haben, an, einfach alles, aber wirklich durchweg alles schiefgelaufen ist, was nur schieflaufen konnte. Das wiederum hört sich jetzt zugegebenermaßen schlimmer an als es ist, dennoch hat es unser Vorankommen doch akut gehemmt, zumal wir in den ersten Tagen noch auf Anlieferung entsprechender Geräte gewartet haben – bis auf den Kühlschrank, der stand ja immerhin schon friedlich in der Ecke und surrte nur so vor sich hin.

Mehr lesen

Bunte Schlüssel

Bunte Schlüssel Bild III

Kennt ihr das: Ihr steht an der Haustür und sucht zwischen all den Schlüsseln den einen richtigen? Lange habe ich es geschafft, an meinem Schlüsselbund nur sehr wenige Schlüssel zu haben und diese unterschieden sich zudem auch noch sehr stark, so dass sie leicht voneinander zu unterscheiden waren. Aber dann kam der Tag an dem neben den eigentlichen Schlüsseln welche tagein und tagaus genutzt werden auch noch der ein oder andere weitere Schlüssel hinzukam. Als dann auch noch die Schlüsselübergabe für die neue Wohnung hinter uns gebracht war und ich mit drei weiteren Schlüsseln, plus Keller- und Briefkasten-Schlüssel da stand musste eine Idee für die Kennzeichnung her und diese brachte mir das Internet. Eigentlich schon vor vielen Wochen, aber bis jetzt hatte es einfach noch nicht not getan.

Mehr lesen